Dienstreise | Arbeitszeit?

Sind Dienstreisen Arbeitszeit oder Reisezeit? Dienstreisen gelten als ein Bestandteil der normalen Tätigkeitsanforderungen. Wie sind Dienstreisen arbeitsrechtlich einzuordnen? Nähere Einzelheiten zum Arbeitsrechtsservice der Arbeitsrechtshilfe im Hinblick auf die Beratungsstunden durch eine Fachanwältin für Arbeitsrecht in den Vereinsräumen des Verbraucherdienst e.V. in der Essener City in Nordrhein-Westfalen (NRW) bezüglich Dienstreise, Reisezeit und Arbeitszeit finden Sie am Ende des Beitrags.

Kleiner Überblick zu Dienstreise, Reisezeit und Arbeitszeit

Ein Arbeitgeber kann anhand seines Weisungs- und Direktionsrecht eine Dienstreise anordnen, sofern diese vertraglich geschuldet wird. Da durch das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) die werktägliche Arbeitszeit üblicherweise nicht acht Stunden überschritten werden darf, gehören nicht alle Aspekte bei Dienstreisen zur Arbeitszeit, so zum Beispiel die Wegezeit. Wegezeiten gelten aber als Arbeitszeit, sofern die Zeit von der Wohnung zu einem Betrieb, der außerhalb der eigentlichen Betriebsstätte liegt, überschritten wird (Arbeitsstätte – Arbeitsort, Kunde – Kunde). Reisezeiten gelten als Arbeitszeiten, wenn es die Hauptleistungspflicht des Arbeitgebers ist (Bus-, LKW- oder Taxifahrer) oder wenn es die Voraussetzung für die Erbringung der Arbeit ist, zum Beispiel bei einem Handelsvertreter. Reisezeit ist nach der Beanspruchungstheorie Arbeitszeit, wenn der Arbeitnehmer seinen arbeitsrechtlichen Verpflichtungen, zum den Beispiel den Bearbeiten von E-Mails, nachkommen kann. Üblicherweise wird die Reisezeit wie die Arbeitszeit vergütet. Bei Reiseleitern oder Taxifahrern ist jedoch die Reisezeit eine arbeitvertragliche geschuldete Hauptleistung. Reisezeiten können arbeitvertraglich geregelt sein. Jedoch ist eine vertragliche Regelung von Reisezeiten seitens des Arbeitgebers nicht zwingend notwendig.

Beratungsstunden der Arbeitsrechtshilfe hinsichtlich Dienstreise, Reisezeit und Arbeitszeit–

kostenlose Erstberstung durch Fachanwältin für Arbeitsrecht in den Vereinsräumen des Verbraucherdienst e.V. aus Essen in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Die Arbeitsrechthilfe aus Essen in Nordrhein-Westfalen (NRW) bietet Ihnen eine kostenlose Erstberatung bezüglich Beratungsstunden durch Anwältin für Arbeitsrecht an. Terminabsprache unter der Telefonnummer 0201-176790 in der Zeit von Montag – Freitag 9.00 – 17.00 Uhr. Sie können die Arbeitsrechtshilfe aus Essen in Nordrhein-Westfalen (NRW) hinsichtlich der Beratungsstunden auch unter der E-Mail arbeitsrecht@verbraucherdienst.com erreichen. Bitte bringen sie zu dem Termin der Arbeitsrechtshilfe aus Essen in Nordrhein-Westfalen (NRW)Ihre kompletten Unterlagen mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s